Teaser
Überschrift und Text

Biologie


Das Fach Biologie unterrichten:
Gertrud Bindl, Bernhard Hanninger, Maria Schnall und Elisabeth Trösch (Fachbetreuerin)


Der Biologieunterricht vermittelt grundlegende Kenntnisse über Lebewesen und biologische Zusammenhänge und leistet somit auch einen wichtigen Beitrag zum Selbstverständnis des Menschen.

Durch Beobachtungen und Experimente wird die Faszination der Natur erlebt und Interesse an der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung geweckt. Durch die Erkenntnis, dass der Mensch Teil der Umwelt ist, diese aber auch tiefgreifend beeinflusst, wird nicht nur die Achtung vor dem Lebendigen gefördert, sondern auch das Verantwortungsbewusstsein des Menschen für sein Handeln.

Einen ersten Zugang zur Biologie als Naturwissenschaft erhalten die Schüler im Rahmen des Faches Natur und Technik in der 5. und 6. Klasse. Hier wird vor allem angestrebt, neben dem Kennenlernen des eigenen Körpers die Freude und das Interesse an der Natur zu fördern. Im experimentellen Arbeiten wird außerdem die naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweise gefördert.


In der Mittel- und Oberstufe beschäftigt sich das Fach Biologie unter anderem auch mit sehr aktuellen Themenbereichen, wie Genetik, Neurophysiologie, Ökologie usw.

Außerdem werden regelmäßig W-Seminare und P-Seminare angeboten.

Für den Unterricht stehen Fachräume zur Verfügung, die mit modernen Medien ausgestattet sind. Räume und Materialien werden auch für schüleraktivierende Unterrichtsformen genutzt. 
Ein Grundwissenskatalog für die Unter- und Mittelstufe fördert die Verknüpfung und Vertiefung gelernter Inhalte.

Über den Unterricht hinaus wird die Teilnahme an verschiedenen naturwissenschaftlich ausgerichteten Wettbewerben gefördert. In den letzten Jahren konnten dabei viele sehr beachtliche Erfolge erzielt werden.

 
Grundwissen Biologie als Download:
 
 
 
Über
sicht