Teaser
Überschrift und Text
Aktuelles Artikel

Aktuelles

Benefizkonzert Musica Classica zugunsten des Human Rights Centers im Iran
10.01.2023
Musica classica
 

Unter dem Motto „Sing and praise“ fand am Dienstag, den 10.01.2023, bereits das dritte Konzert der Kammermusik-Reihe „Musica Classica“ des Maria-Ward-Gymnasiums Altötting in der evangelischen Kirche „Zum guten Hirten“ statt und eröffnete damit musikalisch das neue Kalenderjahr für die Schule.
Mit etwa 80 Besucherinnen und Besuchern, die den gesanglichen und instrumentalen Darbietungen lauschten, waren die Reihen der Kirche in Altötting-Süd gut gefüllt.
Dieses Mal hatte das Gymnasium ganz besonderen Besuch von einem amerikanischen Chor aus Kenosha, Wisconsin. Auf der diesjährigen Europa-Tournee machte der „Carthage Treble Choir“, neben Engagements in Kroatien, Slowenien und Tschechien, auch einen Abstecher nach Altötting und sang gemeinsam mit dem Vokalensemble und ausgewählten Musikerinnen und Musikern des Maria-Ward-Gymnasiums. Der Kontakt nach Wisconsin war durch Herrn Bernhard Pfaffenhuber (USA-Schulbeauftragter) hergestellt worden, der sich zusammen mit Dr. Peter Dennee, Leiter des international renommierten Chors, über die Wiederbelebung des bereits vor über 10 Jahren erstmalig begonnenen Austausches freute. Auf deutscher Seite dirigierte Musiklehrerin und Fachbetreuerin Sigrid Weigl die beteiligten Schülerinnen und Schüler des Maria-Ward-Gymnasiums und ermöglichte mit ihrem amerikanischen Kollegen und den ausschließlich aus Sängerinnen bestehenden Chor ein Konzert mit berührenden und eindrucksvollen Stücken zugleich. So begann und endete die Aufführung jeweils mit einem gemeinsamen Stück beider Chöre, darunter das ergreifende „The Just Soul“ aus dem erst kürzlich uraufgeführten Mary-Ward-Oratorium (Komponist: Josef Irgmaier).
Zudem wurden zwei solistische Einlagen zu Gehör gebracht: Treffsicher und volltönend sang Timon Knorr (Q12), zugleich die Begleitung auf der Gitarre spielend, das besinnliche Stück „Weihnachtszeit“, das er zusammen mit seinem Gitarrenlehrer komponiert hatte. Carina Kelnhofer (Q11) spielte auf der Klarinette mit hoher Präzision die Kirchensonate Nr. 1 von W. A. Mozart.
In der Mitte des Konzerts gab es einen kurzen Vortrag zum Spendenzweck, der dem Iran gewidmet war. Gehalten wurde dieser von Antonia Schima und Joël Jacobs, beides Wertebotschafter des Maria-Ward-Gymnasiums.
Sie berichteten vom Gottesstaat Iran und zählten einige der dort geltenden ungerechten Gesetze auf, z. B., dass die Aussage einer Frau dort vor Gericht weniger wert ist als die eines Mannes. Auch die grundsätzlich eingeschränkte Pressefreiheit wurde angeprangert. Außerdem machten sie anhand der aktuellen Proteste deutlich, dass sich die Menschen im Iran als Folge des Todes von Jina Mahsa Amini durch die Sittenpolizei nun gegen das Regime auflehnen, was viel Mut erfordert. Denn: wenn man im Iran demonstriert, kann man mit der Todesstrafe verurteilt und hingerichtet werden. Zum Zeitpunkt des Konzerts war dies das Schicksal von bereits vier Personen. Das Motto der Protestaktionen im Iran und auch die Schlussworte des Vortrags waren: „Jin, Jiyan, Azadi – Women, Life, Freedom – Frauen, Leben, Freiheit“.
Mit der Spende in der erfreulichen Höhe von 850,00 € unterstützen die Wertebotschafter – stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler des Maria-Ward-Gymnasiums Altötting – die Arbeit des Centers for Human Rights, einer gemeinwohlorientierten Organisation, die sich für die Verwirklichung der Frauen- und Menschenrechte im Iran einsetzt.
Am Ende des Abends wurden die Gäste aus Nordamerika als auch die heimischen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker für die kraftvollen Darbietungen und insbesondere das hohe Niveau, gemeinsam ohne längere Proben so gekonnt zu musizieren, mit ausdauerndem Applaus belohnt und man konnte beiden Seiten die Freude des nun wieder möglichen Austausches ansehen. Neben einer baldmöglichen Fortsetzung der Kooperation mit dem Carthage College in Wisconsin werden noch in diesem Schuljahr weitere internationale Kontakte gepflegt und am Maria-Ward-Gymnasium neben dem Schüleraustausch mit der katholischen Schule Xavier High School Appleton in Wisconsin auch ein Schüleraustausch mit gegenseitigem Besuch an der École St. Paul in Angoulême, Frankreich ermöglicht.
Das breite Angebot an Studienfahrten und internationalen Austauschen am MWG wird auch bei den Veranstaltungen zum Übertritt ans Maria-Ward-Gymnasium nochmals vorgestellt: zum einen beim Informationsabend, der am Montag, 13. März 2023, ab 19:00 Uhr für die Eltern stattfindet, zum anderen beim Tag der offenen Tür am Samstag, 25. März 2023, für die Eltern und alle interessierten Schülerinnen und Schüler von 9:00 bis 12:00 Uhr.