Teaser
Überschrift und Text
Aktuelles Artikel

Aktuelles

CO2-Ampeln in den Räumen des Maria-Ward-Gymnasiums
Nov. 2020
CO2 Ampeln 
 
CO2-Ampeln in den Räumen des Maria-Ward-Gymnasiums – Aufgeschlossenheit und Freude der Schüler über ein Ampelsystem, das der Gesundheit nützt
Nein, es geht nicht um die weitläufig bekannte Corona-Ampel und ihre Farbgebung bis hinein ins Dunkelrote, sondern um CO2-Ampeln, die am Maria-Ward-Gymnasium eingeführt worden sind, zur Freude der Schülerinnen und Schüler, wie das Bild zeigt:
Zurück zur Sachlichkeit: Trotz hoher Infektionszahlen sollen Schulen möglichst im regulären Betrieb weiterlaufen.
Um dies gewährleisten zu können, bedarf es verschiedenster Infektionsschutzmaßnahmen an den Bildungseinrichtungen. Eine dieser Maßnahmen ist die Stoß- und Querlüftung der Räume, die am effektivsten und sinnvollsten ist, wenn sie nach den Vorgaben einer CO2-Ampel erfolgt, da die CO2-Konzentration als Indikator für vorhandene Aerosole verwendet werden kann. Da damit ein permanentes Lüften entfällt, können nicht nur Heizkosten gespart und Umwelt geschont, sondern auch präventive Gesundheitsvorsorge für die Schülerinnen und Schüler par excellence geleistet werden. 
Unter dem Eindruck dieser Argumente startete Herr Michael Wunderer am Maria-Ward-Gymnasium eine Testphase mit derartigen CO2-Ampeln, die im normalen Schulbetrieb in den Klassenzimmern getestet wurden. Ab einer CO2-Konzentration von 800 ppm zeigt die Ampel orange und ab 1200 ppm rot. Die Ergebnisse der Test-phase wurden von Seiten der Schüler, der Lehrer und der Schulleitung als positiv beurteilt, sodass sich die Schulleiterin des Gymnasiums Frau OStD i. K. Getrud Bindl frühzeitig für die Anschaffung derartiger Geräte in allen Klassenzimmern und ebenso in den Räumen der Verwaltung entschied.
Momentan sind bereits die ersten Geräte in Betrieb und im Laufe der Woche werden alle anderen mithilfe einer Wandhalterung, die Herr Randl als Hausmeister der Maria-Ward-Schulen eigens entworfen und hergestellt hat, installiert. Mögen Sie den Schülerinnen und Schülern des MWG gute Dienste leisten!