Teaser
Überschrift und Text

Wirtschaft und Recht / Wirtschaftsinformatik

Die Fächer Wirtschaft und Recht und Wirtschaftsinformatik unterrichten:
Markus Kapfhammer (Fachbetreuer), Susanne Nöbauer, Dagmar Riesinger, Monika Stockner und  Andrea Wibmer

 
Die Wirtschaftswissenschaften am MWG stellen sich nicht nur auf dieser Seite, sondern auch in einem Videobeitrag (unter Übertritt und Besonderheiten am MWG) ausführlich vor. Einblicke in unseren größten PC-Raum, in welchem insbesondere Wirtschaftsinformatik unterrichtet wird, erhalten Sie ebenfalls in einem gesonderten Videobeitrag (unter Rundgang durch das Maria-Ward-Gymnasium).
 
Auf vielfältige Art und Weise kommt jeder von uns im alltäglichen Leben mit sowohl wirtschaftlich, als auch rechtlich relevanten Sachverhalten in Berührung. Sei es beim Umgang mit Geld, bei einem Einkauf im Onlineshop, und damit beim Umgang mit digitalen Medien, durch Vorgaben des geltenden Rechts, oder beim Abschluss von Verträgen, um nur einige Beispiele zu nennen.
Diese Herausforderungen des Alltags sowie die Anforderungen der sich rasch wandelnden Arbeits- und Wirtschaftswelt verdeutlichen, wie wichtig es ist, unsere Schülerinnen und Schüler zu befähigen, sich darin zurecht zu finden und zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern in unserer sozialen Marktwirtschaft zu werden. Die Ökonomische Bildung am Maria-Ward-Gymnasium Altötting,  insbesondere im Wirtschaftswissenschaftlichen Zweig, leistet hierzu einen wesentlichen Beitrag. 
 
Im Fach Wirtschaft und Recht erwerben die Schülerinnen und Schüler im Unterricht sowie in vielfältigen Projekten, Planspielen und Wettbewerben sowohl fundiertes Fachwissen (u.a. in BWL, VWL, Öffentlichem Recht, Privatrecht), als auch elementare Kompetenzen, welche sie befähigen, das ökonomische Verhalten unterschiedlicher Akteure und wirtschaftliche Systemzusammenhänge zu analysieren, rechtliche Rahmenbedingungen zu verstehen und vor diesem Hintergrund Konfliktsituationen aus verschiedenen Perspektiven zu beurteilen.
 
Das Fach Wirtschaftsinformatik, welches exklusiv am WWG unterrichtet wird, versteht sich als anwendungsorientierte Schnittstelle zwischen der Betriebswirtschaftslehre und der Informatik, in dessen Mittelpunkt der zielgerichtete und verantwortungsvolle Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen steht. Es bietet den Schülerinnen und Schülern zum einen den Umgang mit gängiger Software im Bereich Tabellenkalkulation, Präsentation, Textverarbeitung und Datenbanken, zum anderen vertiefende Einblicke in das Rechnungswesen und die Betriebswirtschaftslehre.
 
Die wesentlichen Unterschiede in der Stundentafel (Wochenstunden) zwischen Wirtschaftswissenschaftlichem Gymnasium (WWG) und Sprachlichem Gymnasium (SG) zeigen Ihnen die folgenden Tabellen:

 

Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WWG)

   Jgst. 8  Jgst. 9  Jgst. 10  Jgst. 11
 Wirtschaft und Recht  3  2  2  3
 Wirtschaftsinformatik  -  2  2  2
 Profilstunden  1  -  1  2
 
 
 
 
 
 
Die Profilstunden bieten Freiräume für fachliche Vertiefung und Schwerpunktsetzung nach der Interessenlage der Schülerinnen und Schüler, zur Einübung von Arbeitsmethoden sowie zur Durchführung von Projekten, Planspielen und Wettbewerben.
 
So ist das Maria-Ward-Gymnasium Altötting als Fairtrade-Schule und Partnerschule Verbraucherbildung plus ausgezeichnet. Zudem fördern wir mit dem Projekt Finanztest in der Schule die Verbraucherbildung auch außerhalb der regulären Stundentafel. Betriebserkundungen, der Besuch von Gerichtsverhandlungen und Expertenvorträge ermöglichen uns den Blick "nach draußen".
 
Ein zweiwöchiges Sozialpraktikum, ein einwöchiges Betriebspraktikum, Berufs- und Studieninformationsmessen sowie Bewerbungstrainings – durchgeführt von externen Partnern aus der Wirtschaft bei uns im Haus – runden zudem das Angebot zur Beruflichen Orientierung ab.

 

Sprachliches Gymnasium  (SG)

   Jgst. 8  Jgst. 9  Jgst. 10  Jgst. 11
 Wirtschaft und Recht  -  -  2  2
 Wirtschaftsinformatik  -  -  -  -
 Profilstunden  -  -  -  -
 
 
 
 
 
 
Der Unterricht im Fach Wirtschaft und Recht in der 10. und 11. Jahrgangsstufe schafft die Grundlagen für die Oberstufe.


In der Oberstufe unterscheidet sich der Unterricht im Fach Wirtschaft und Recht am WWG und SG nicht. Alle Schülerinnen und Schüler haben die Voraussetzungen, Wirtschaft und Recht zu belegen und in diesem Fach eine schriftliche oder mündliche  Abiturprüfung abzulegen.

Das Fach Wirtschaftsinformatik kann nur von den Schülerinnen und Schülern des WWG fortgeführt werden. Im Abitur ist nur eine mündliche Prüfung möglich.

Über
sicht